SOJO-SOEI

"Sich gegenseitig helfen und nachgeben"

(Kano 1860 - 1938 12. Dan)

JUDO

SANFTER WEG

Button Zeichen Ashai Kai

NEWS

Judo

KIDS

NEWS

Ranking Turnier Uster

11. Juni 2017

NEWS

Prüfung bestanden

26.06.17

 

 

Schnuppertraining

Dienstag 18:30 Uhr

Mittwoch 18:30 Uhr

komm vorbei und probiers aus!

Alle Altersgruppen.

 

 

 Aaron Frick U11: 3. Rang

Sophia Scalia U11: 4. Rang

Sven Frei U13: 4. Rang

Jasmin Frei: U15 2. Rang,

U18 1. Rang

 

 

 

Michael Bösch 1. Kyu (braun)

Jasmine Frei 2. Kyu (blau)

Elias Kurle 2. Kyu (blau)

JUDO PHILOSOPHIE

"ÜBERLEGT IM ENTSCHLUSS, RASCH IN DER TAT"

Button Zeichen Ashai Kai

Judo ist der Weg, seine geistigen und körperlichen Kräfte am effektivsten zu nutzen. Es sollte jedoch nicht nur Kampfsport, sondern auch geistiges Training sein. Körper und Geist sollte in einem Zustand der Harmonie und Ausgeglichenheit versetzt sein.

 

Zwei Prinzipien bestimmen das Judo: der optimale Einsatz der Kräfte (Seiryoku Zenyo) und das Miteinander zum Wohle aller, das Leben in Harmonie (Jita Kyoei).

Judokas verstehen sich als grosse Familie: Sie sind auf der ganzen Welt in den Judo-Trainingsräumen (Dojo) willkommen.

 

Wer Judo betreibt, wird beweglicher, schneller und mental stärker. Die Entscheidungskraft und die Ausdauer werden gefördert. Judo ist eine Sportart und zugleich eine Kampfkunst.

Der Ehrenkodex der Judoka umfasst Höflichkeit, Mut, Aufrichtigkeit, Selbstbeherrschung, Ehre, Bescheidenheit, Respekt, Freundschaft und auch Nachgiebigkeit. Judo bietet eine Möglichkeit, zusammen mit Freunden die Persönlichkeit stetig zu entwickeln. Judoka zu sein kann den Lebensstil prägen.

 

Der VEREIN

"WECHSELSEITIGES, GEGENSEITIGES GLÜCK (RUHM)"

 

Button Zeichen Ashai Kai

CHRONIK

 

Seit über 50 Jahren gibt es den Judo Club Kreuzlingen. Der Verein kann auf Erfolge zurückblicken, hat aber auch Veränderungen hinnehmen müssen.

 

Angefangen hatte alles in einem Schopf in Emmishofen unter kargen Bedingungen. Die Trainingsfläche bestand aus einem mit einer Zeltplane überdeckten Stapel Zeitungen, im Winter musste manchmal mit Skisocken trainiert werden. Umso grösser war der Enthusiasmus des 1962 offiziell gegründeten Judo Clubs Kreuzlingen, der mit vollständigem Namen Judo Club Asahi Kai Kreuzlingen heisst. Die Mitgliederzahl wuchs an, sportliche Erfolge folgten. Den bisherigen Höhepunkt erlebte der Judo Club Kreuzlingen Anfang der Neunzigerjahre. Eric Born gewann 1991 Gold an der EM in Prag, 1992 Gold an der Schweizer Meisterschaft und ein weiteres Jahr später Silber an der Weltmeisterschaft in Kanada.

 

Heute ist es um den Judo Club ruhiger geworden – so wie um viele Einzelsportarten. «Es ist ein grundsätzliches Problem, das nicht nur wir haben», sagt Daniel Fritschy, langjähriger Club-Präsident. «Heute sind Fussball, Basketball und andere Teamsportarten modern. Einzelsportarten wie Judo, aber auch Karate, geraten etwas in den Hintergrund.»

1962

 

 

 

 

1963

1968

1969

 

 

 

1972

1974

1975

 

 

 

1978

 

 

 

1981

 

 

1983

 

 

 

1987

 

 

 

 

1989

 

 

1991

 

 

 

1993

 

 

 

 

1997

 

 

2001

 

 

 

2002

 

 

 

2003

 

 

2011

 

 

2012

 

 

 

2013

 

 

Präsident A.Schwarzmann gründet den Judo Club Ashai-Kai Kreuzlingen im Grödeli „Schopf“ Emishofen

Trainer:  H.P. Walser

Mitglieds-Aufnahme zum SJV

 

Präsident W.Böckli

Präsident H.P. Walser

Dojo-Umzug nach Mehrzweckhalle Kurzrickenbach

Chef-Trainer: Cornelius Meijer

Gründung: OSMM (Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft)

 

Präsident H.Pflug

Präsident H.P. Döbele

Dojo-Umzug Sportzentrum Egelsee

Organisation: Final OSMM, Regionalmeisterschaft, ZKJV Nachwuchsmeisterschaft

 

 

Teilnahme der Elitemannschaft an der SMM

Aufstieg bis zur 2-Liga

 

 

Schüler holten den Ostschweizer Schülermannschaft-Meisertitel

 

 

Präsident R.Born

Meistertitel der Mannschaft Jugend/Junioren Ostschweiz

 

 

Schweizermeister National Liga B

Aufstieg National Liga A

Kampftrainer: Hanspeter Kastner

 

 

6.Rang Elitemannschaft in der National Liga A mit Ausnahmetalent Eric Born

 

 

Europameister Titel in Prag für Eric Born

 

 

 

Präsident D. A. Fritschy

Vize-Weltmeister in Kanada bis 65kg: Eric Born

 

 

 

Letzter Umzug des JCK ins Oberstufenzentrum Remisberg

 

 

Gründung JV Oberthurgau mit den Vereinen Amriswil, Romanshorn und Kreuzlingen zu einer Wettkampfgemeinschaft

 

 

40 Jahre Jubiläum JCK

4.Rang der Schülermannschaft OSMM

 

 

Gründung Elitemannschaft

 

 

Durchführung des 1. Thurgauer Judo-Ju-Jitsu Tag

 

 

50 Jahre Jubiläum JCK

Erster Budo-Event Thurgau mit 5 verschiedenen Kampfsportarten

 

 

Präsident: D. Fritschy

Erster Ehrenpräsident:  Daniel A. Fritschy

 

 

VORSTAND

"Ashai Kai".

Präsident |

David Fritschy

Vize-Präsident |

Joel Fritschy

Aktuar |

Peter Brozek

Kassier |

Maria Bernadette Ullrich

Chef Marketing |

Jennifer Fritschy

Ehrenpräsident |

Daniel Fritschy

TRAINING

"DER RICHTIGE WEG FÜHRT ZUM ZIEL".

Turnier/Wettkampf | Judo ist eine Zweikampf-Sportart. Ziel ist es, den Gegner durch Anwenden einer Technik mit Kraft und Schnelligkeit kontrolliert auf den Rücken zu werfen. Gelingt dies, so ist der Kampf gewonnen, wie ein KO beim Boxen. Dabei ist es meist unerheblich wie geworfen wurde und welche Technik verwendet wurde, solange der Werfende den Geworfenen dabei deutlich kontrolliert und keinen Regelverstoß begeht.

Als grober Anhaltspunkt: Je besser der Gegner auf den Rücken fällt, umso bessere Wertungen erhält man. Konnte keiner der Kontrahenten den Kampf vorzeitig für sich entscheiden wird nach dem Ende der Kampfzeit nach Wertungen entschieden.

 

Der Kampf findet jedoch nicht ausschließlich im Stand statt, sondern geht auch am Boden weiter. Hier gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten, einen Sieg zu erringen. Wird der Gegner für 20 Sekunden auf dem Rücken liegend am Boden festgehalten so ist der Kampf gewonnen. Auch für eventuell kürzere Haltezeiten werden, ähnlich wie bei Wurftechniken, Wertungen vergeben. So genügt es zum Beispiel den Gegner für 15 Sekunden festzuhalten, wenn man bereits zuvor eine höhere Wertungspunktzahl erhalten hat. Als Alternative besteht abhängig von der Altersklasse die Möglichkeit, den Gegner durch einen Armhebel oder Würgegriff zur Aufgabe zu zwingen. Sobald einer der Kontrahenten jedoch in den Stand zurückkehrt, muss der Kampf unterbrochen und im Stand neu begonnen werden.

 

Zur besseren Unterscheidung der Kontrahenten trägt auf internationalen und nationalen Meisterschaften der zweitgenannte Kämpfer beziehungsweise der Kämpfer der Heimmannschaft einen blauen Anzug. Bei kleineren Turnieren und vor allem im Jugendbereich erfolgt die Unterscheidung der Kämpfer anhand von weißen und roten Gürteln, welche die Kämpfer zusätzlich zu ihrem normalen Gürtel tragen.

 

                     TRAININGSZEITEN:

 

Mo.:

Di.:

Mi.:

 

 

19:30 - 21:00 Uhr

18:30 - 19:45 Uhr

18:30 - 19:45 Uhr

 

 

Erwachsene

Schüler

Schüler

                           Mitgliederbeiträge:

 

Kinder:

Erwachsene:

Familie:

 

 

SFr. 350.– / Jahr

SFr. 400.– / Jahr

SFr. 300.– / Kind / Jahr (pro Fam. ab 3.Kind)

schnuppertraining:

Schnuppertrainings sind jederzeit möglich - Kontakt

DOWNLOADS

 

Button Zeichen Ashai Kai

DOWNLOADS

Beitritts

Erklärung

Info Flyer

Jahres-

Planung

Regeln

Statuten

GALERIE

BILDER UND BERICHTE

Button Zeichen Ashai Kai

Turniere

Judo-Fun Day

Judo und Jiu Tag

Schülerturnier 2017

Gommiswald

Clubturnier 2016

Kreuzlingen

Judoturnier 2015

Wetzikon

OSEM 2015

Clubmeisterschaft 2015

Kreuzlingen

HIER SIND WIR...

Komm vorbei wir freuen uns auf Dich!

 

 

HAST DU FRAGEN?

Schreib uns oder ruf uns an!

Sendevorgang läuft...

Sorry Sendefehler, bitte probier es nochmals.

FORMULAR erhalten, DANKE

ADRESSE

MAP

ZEITEN

KONTAKT

MAIL